Foto: Elektrowirtschaft

„Der dreistufige Vertriebsweg ist bei uns gesetzt“

Im Interview mit der ElektroWirtschaft spricht Dominik Marte, Vertriebsleiter Deutschland bei der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, über seine ersten Erfahrungen bei Gira, die Herausforderungen des Generationswechsels und die künftigen Ziele.

ElektroWirtschaft: Sie sind nun seit Juli 2018 neuer Vertriebsleiter bei Gira. Welches Zwischenfazit können Sie für diesen Zeitraum ziehen? Welche Erfahrungen haben Sie seitdem gemacht?

Dominik Marte: Der gute Ruf der Marke Gira und die innovativen Produkte waren mir schon länger bekannt. Umso mehr freut es mich, dass der Wechsel nach Radevormwald geklappt hat. Nach den ersten Monaten der Einarbeitung kann ich bestätigen, dass Gira ein besonderes Unternehmen ist. Die Leidenschaft mit der an Innovationen, Produkten, Design oder auch an Qualitätsthemen gearbeitet wird, fasziniert mich sehr. Auch beeindrucken mich die Offenheit unter den Kollegen, der Zusammenhalt und das gemeinsame Agieren im Team. Wir sprechen miteinander und nicht übereinander. Es gibt ein Leitbild mit dem Titel “Wir verantworten Zukunft”, welches zusammenfasst, wie wir uns gegenüber Kollegen und Kunden verhalten wollen. Diese Firmenphilosophie wird bei uns tatsächlich gelebt.

ElektroWirtschaft: Sie wechselten aus der Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebsgesellschaft mbH nach Radevormwald. Was war ausschlaggebend für den Wechsel?

Dominik Marte: Ich hatte meine gesamte berufliche Laufbahn über 17 Jahre lang in einem tollen Unternehmen gearbeitet und bei Hansgrohe eine tolle Karriere machen dürfen. Mit Ende 30 wuchs jedoch der Drang nach etwas Neuem und der Ruf von Gira kam genau zur richtigen Zeit.

ElektroWirtschaft: Was unterscheidet die Sanitär- von der Elektrobranche? Welche Gemeinsamkeiten gibt es?

Dominik Marte: Den größten Unterschied erlebe ich in der hier vorherrschenden Komplexität, mit welcher sich die Elektrobranche konfrontiert sieht. Zum einen setzen wir uns mit einer deutlich größeren Anzahl an Produkten auseinander…
Das gesamte Interview finden Sie in der Januar-Ausgabe der ElektroWirtschaft!

Hier finden Sie alle Themen der Januar-Ausgabe

Hier die Januar-Ausgabe digital lesen

Print Exemplar oder digitale Ausgabe bestellen

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.